März 25, 2016

Hair-Routine mit L'Oreal

Huiii,

es ist schon wieder Freitag und heute stelle ich euch meine neue Haar-Pflege-Routine vor.
Ich habe euch ja in meinem Haul vor zwei Wochen die neue L'Oreal Elvital Tonerde Absolue gekauft. Laut Beschreibung ist es die perfekte Haarpflege für meine Haare, denn ich habe schnell einen fettigen Ansatz und, durch Blondierung zum Ombré-Look, habe ich doch sehr trockene Spitzen.


Bei der ersten Anwendung hab ich es ja erstmal klassisch falsch gemacht - typischer Anfall von 'Ich weiß, wies geht. Ich brauch nix lesen.'
Tja, ich hab das in meiner typischen Reihenfolge gemacht - Shampoo, Spülung, Maske.
So, durch Zufall habe ich dann jedoch entdeckt, dass bei der Maske, wo ich bereits vergeblich nach etwas lesbarem gesucht habe, oben auf dem Decker beim Etikett ein kleiner Pfeil ist und auch da drüber steht deutlich VOR dem Shampoo anwenden. Ich sage nur - wer lesen kann ist klar im Vorteil xD

Also hieß es für mich beim nächsten Mal Reverse-Denken. Zuerst die Maske drauf. Die massiert man ins trockene Haar ein und lässt es dann einige Minuten einwirken. In der Zeit schminke ich mich dann schonmal ab oder putze mir die Zähne oder epilier mir eben die Arme und Beine, wenn notwendig. Hauptsache, die Maske kann gut einwirken.
Deswegen massiert man sie auch ordentlich auf die Kopfhaut ein, damit die Maske den überschüssigen Talg und das Fett schonmal ordentlich angehen kann. Jetzt, nach der dritten Anwendung ist mir auch aufgefallen, dass meine Kopfhaut nach Waschvorgang total sauber und weiß ist. Wirklich beeindruckend.
Ich bürste dann nach ein paar Minuten noch ein bisschen durch meine Haare, um die Maske noch etwas in die Längen zu ziehen, damit auch dort das Fett rausgezogen wird.

Als Nächstes geht es unter die Dusche. Die Haare werden ganz normal nass gemacht und dann kommt das Shampoo. Vorsicht! Ein kleiner Klecks reicht hier bereits und dein ganzer Kopf ist eingeschäumt. Ich hatte bisher noch nie ein Shampoo, dass so sehr schäumt. Ebenfalls beeindruckend, denn so verbraucht man sehr wenig Shampoo. Hier bitte wieder ordentlich auf der Kopfhaut einmassieren, damit die Maskenrückstände verschwinden.

Nach dem Auswaschen fühlen sich meine Haare sehr, sehr stumpf an. Bei der ersten 'richtigen' Anwendung habe ich einen ziemlich großen Schrecken bekommen, dass die so stumpf sind und sich ziemlich komisch anfühlen. Ich also schnell die Spülung drauf und schon was das stumpfe Gefühl weg und verwandelte sich in das weichste Haar der Welt *_*
Zum Reinlegen *_*

Das wars auch schon!
Zu der Serie gehört ebenfalls noch ein Trockenshampoo, welches ich aber noch nicht probiert habe, da ich noch keine Gelegenheit hatte. Dazu folgt dann HIER eine Ergänzung.

Als Abschluss benutze ich von Frizz Ease noch die Sprühkur als Hitzeschutz und mein liebstes Orofluido Haaröl von meinem Friseur des Vertrauens für die Spitzen.
WAS ? Das Shampoo und Haaröl? Wieso dann ein entfettendes, spitzenpflegendes Shampoo?
Also erstmal schmiere ich nur minimal Öl in den Ansatz, eigentlich 0, denn dann tritt das Fettige natürlich schneller auf. Dafür werden meine Spitzen umso mehr verwöhnt - jedoch nur mit einem kleinen Klecks, den ich kurz in der Hand verreibe und vorwärme. Danach wickel ich die Haare zu einem Knoten, damit es noch ein paar Minuten einwirken kann, bevor ich sie dann für gewöhnlich Lufttrocknen lasse.

Das wars auch schon.
Ich bin sehr begeistert von der Tonerde Absolue Serie und werde sie auch in Zukunft benutzen, sofern meine Friseuse mit nicht davon abrädt. Ich bin da ziemlich fixiert drauf, meine Haare gut zu pflegen und sie hat einfach mal mehr Ahnung als ich :P
Für diese Serie gibt es 5 von 5 Eulen *_*


Ich wünsche euch ein schööööönes Wochenende ;)

XO Samy

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen