April 03, 2016

Oster-Fazit oder Wie Samy überall Fehler findet!

Einen wunderschönen Sonntag wünsche ich euch!

Heute kommt mein Fazit zum Oster-Urlaub, von dem ihr ja am Freitag schon gelesen habt ;)

Ich war zu Ostern im Treff Hotel Panorama Oberhof, nicht im Hotel, sondern in den Apartmens direkt gegenüber. Ich kann nur von dem Apartment berichten, indem ich gewohnt habe, wie die Anderen aussehen, weiß ich nicht.
Allgemein war das Apartment sehr schön und auch minimalistisch ausgestattet. Man hatte gleich nach dem Eintreten sofort den ersten Raum im Blick. Links befand sich eine kleine Wohnküche. Küchengeräte, wie Kühlschrank, Ofen, Toaster, Kaffeemaschine und Wasserkocher waren inclusive. Alles Top und gut in Schuss. Ein wenig Platz war zum Sitzen bemessen, aber gut, wir sind ja auch alle rank und schlank, nicht wahr?
Naja, das Problem war etwas gelöst, als wir den Tisch umgedreht haben. Passend zur Küche gab es noch einen Tresen, den man von der anderen Seite benutzen konnte und dort fand man auch einige Küchensachen. Nicht unbedingt vollständig, aber besser als garnichts.
Hinter der Küche fand man dann ein Sofa - zum Sitzen sehr geeignet, zum Schlafen mehr als unbequem. Hart und auch das Bettzeug für Menschen, die kopftechnisch höher schlafen, sehr ungeeignet.
Dann gab es noch ein weiteres Bett, versteckt hinter einem Schrank und einen Fernseher. Im Nebenzimmer fand man dann das eigentliche Schlafzimmer, ebenfalls mit Fernseher und einem Sofa, sowie Nachttischlampen, die im Wohnzimmer gänzlich fehlten. Außerdem gab es noch ein kleines aber feines Bad mit Badewanne. Leider war es geradezu unmöglich, die Heizung niedriger zu stellen, denn wenn man drehen wollte, hatte man quasi fast den ganzen Griff in der Hand. Auch die Dusch-Trenn-Wand konnt man nur mit Sie ansprechen, bei falschem Ausklappen und Aufstellen wurde man sogesehen fast von ihr Erschlagen.

Im Groben und Ganzen war das Apartment ok, doch man kann definitiv noch mehr daraus machen, denn 3 Sterne waren nicht gerechtfertig. Laut Ausschreibung bedeuten 3 Sterne Komfort, aber der blieb, zumindest im Wohnzimmer und in der Küche gänzlich auf der Strecke. Komfort bedeutet für mich etwas anderes.
Die Sauberkeit im Bad war top. Die Handtücher waren Schneeweiß, die Toilette und die Wanne ebenso. Ein kleiner Wasserfleck oben an der Decke, aber darüber kann man hinwegsehen. Die Frage ist jedoch - wenn die Handtücher so wahnsinnig weiß sein können, wieso nicht auch die Vorhänge? Die waren schon leicht gräulich und hatten so einige Flecken, auch einen Brandfleck, aufzuweisen.
Auch von außen konnte man sehen, dass die selben Vorhänge auch im Hotel benutzt wurden, die von außen auch nicht sehr sauber aussahen.
Von den Fenstern will ich garnicht erst anfangen.
Der Teppich war standardmäßig, dunkelblau, quasi wie man es von einem Hotel kennt und sauber.

Mein Fazit zum Apartment: Allgemein war es ok, aber ich würde für den nächsten Besuch eine andere Unterkunft wählen. Man findet mit 23 Leuten wahrscheinlich eher schlechter eine Unterkunft, aber für 2 Leute würde ich definitiv eine andere Wahl treffen.

Auch wenn Oberhof touristenabhängig ist, muss man für einen günstigen Supermarkt doch etwas weiter fahren, denn dort findet man nur einen Laden, der doch ziemlich teuer ist. Als Selbstversorger nicht geeignet. Ansonsten gibt es eine Touristeninfo und mehrere kleinere Läden. Ein sehr schönes Städtchen oder eher ein größeres Dörfchen. Ein wenig verschlafen, aber sonst total süß.

Wer einen ruhigen Urlaub machen will und sich entspannen möchte, für den ist Oberhof eine gute Wahl.
Ich hoffe, ihr hattet alle schöne Ostern und viel Zeit mit eurer Familie.

XO Samy

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen