September 20, 2017

ebelin Purple Paradise

Hallöchen!

Heute möchte ich eine kleine Pinselreihe mit euch teilen, die ebelin bald veröffentlicht. Es ist ja nicht so, dass ich schon zig Pinsel Zuhause hätte, aber bei diesem Design werdet ihr verstehen, wieso ich diese Pinsel unbedingt haben muss!


Wenn ich mir dann noch vorstelle, wie die in der Sonne glitzern - ich bin einfach überwältigt. Aber nun genug der Schwärmerei. Schauen wir uns doch mal an, welche Pinsel es genau geben wird.

 
[Quelle: https://www.dm-marken-insider.de/unsere-neuigkeiten/315 - Anmeldung erforderlich]

Sehen diese mermaid Chrome Beauty Accesoires nicht toll aus?
Diese tollen Pinsel wird im DM-Markt als Limited Edition vom 12. Oktober bis zum 8. November 2017 geben.

Ich freue mich schon wahnsinnig darauf und wenn ich Pinsel bekomme, werde ich euch natürlich daran teilhaben lassen, wie sie sind und wie sie dann auf der Hand aussehen.

In diesem Sinne wünsche ich euch noch eine schöne Restwoche!

XO Julie


September 04, 2017

Eulenkrimskrams auf der Gamescom 2017

Hallöchen!

Heute kommt mal ein etwas anderer Beitrag - denn heute soll es um die Gamescom in Köln gehen. In meiner Freizeit spiele ich sehr gern auch das ein oder andere Spiel, zum Beispiel Die Sims 4 und um mich auch mal über die neusten Games zu informieren, bin ich zusammen mit meinem Freund auf die Gamescom gefahren.

Unsere Reise begann quasi schon am Anfang des Jahres, als wir beschlossen hatten, dieses Jahr wirklich zur GC zu fahren und haben uns sehr gefreut, dass sowohl mit Hotel & Flug, wie auch mit den Karten alles geklappt hat. Wir haben Karten für Freitag und Samstag erworben, die dann auch ziemlich schnell ausverkauft waren. Glück gehabt :D

Am 24. August ging unsere Reise dann auch schon los. Die ganze Woche hatte ich schon Listen geschrieben, eingekauft und alles vorbereitet, dass man dann einfach nur noch den Koffer schnappen musste und losfahren konnte. Ganz gemütlich sind wir dann in Richtung Tegel zum McParking gefahren. Auto abgestellt und am Flughafen angekommen, waren wir gut 2,5 Stunden vorher da, der Schalter noch nicht offen und ich bevorzuge es natürlich sehr, dass es an jedem Flughafen ein Starbucks gibt. Also sind wir noch gemütlich dorthin geschlendet und haben uns eine kleine Stärkung vor dem Flug gegönnt.


Ein leckerer Cheesecake-Cranberry-Muffin, dazu noch ein Lime Refresha und ein Frischkäsebagel mit Gurke, ganz frisch gemacht. Wirklich sehr zu empfehlen, ist seinen Preis auf jeden Fall wert.

Danach ging das Chaos dann los. Ich hatte im Vorfeld den Flug und das Hotel in Kombination bei Expedia gebucht. Leider habe ich dabei garnicht bemerkt, dass in dem Angebot keine Kofferaufgabe enthalten ist, sondern nur ein Handgepäck pro Person. Nun hatte unser Koffer natürlich 13 Kilo, statt 8 Kilo und war auch für die Kabine viel zu groß. Dann mussten wir dummerweise 65 € nachbezahlen, denn ohne Koffer konnten wir ja schlecht reisen.

Am Service-Schalter wurde uns für die Reise dann empfohlen, für die Rückreise den Koffer im Web-Check In anzumelden, dann würden wir das doppelte vom Preis sparen. Tjaaaa - dazu später mehr.
Wir also, 65€ ärmer, haben dann den Koffer endlich aufgeben können und sind ohne Probleme durch den Sicherheitscheck gekommen.
Zum Glück hat Air Berlin noch einen Kredit vom Bund bekommen, sonst hätten wir echt ein Problem gehabt, denn unsere Flüge liefen eben über Air Berlin.


Der Hinflug war super und auch wirklich lustig. Wir hatten die Flughöhe erreicht und der Pilot ließ verlauten, dass Elektrogeräte jetzt wieder benutzt werden dürften, aber dringend davon abgeraten wird, Justin Bieber oder Britney Spears zu hören. Ob es da schonmal irgendwelche Zwischenfälle gab?

Wie immer war der Blick über den Wolken einfach atemberaubend. Mit W-Lan an Bord, das nicht so richtig funktionieren wollte, haben wir dennoch immer den aktuellen Stand der Flughöhe und Reisedauer gehabt. Bei den Werten, musste ich persönlich schlucken. Gut mal eben 8000m über dem Boden. Auch nicht gerad wenig. Nicht zu vergessen, die mal eben 700 km/h an Geschwindigkeit.


Da wird einem schon anders, wenn man das sieht - aber alles gut gegangen!
Wir sind dann pünktlich in Köln gelandet und hatten auch sehr schnell unseren Koffer und nachdem wir noch kurz beim Rewe am Flughafen eine Kleinigkeit zum Essen gekauft hatten, haben wir uns auf die Suche nach einem Taxistand, naja eher den Ausgang, gemacht - was garnicht so einfach war. Irgendwie sind wir zigmal falsch abgebogen und nicht rausgekommen oder am falschen Ende.
Endlich hatten wir dann ein Taxi gefunden und waren nach kurzer Zeit dann im Hotel.

Für diese Reise hatten wir uns das Holiday Inn Express in Troisdorf ausgesucht. Es war in Flughafen-, aber auch in Messenähe. Einchecken und schon waren wir in unserem Zimmer angekommen.


Das Zimmer war sehr sauber, mit Klimaanlage und zwei sehr bequemen Boxspringbetten. Genau das Richtige für meinen Rücken. Da freut sich die Bald-Mama auf schöne kuschelige Nächte in diesem Bett. Auch das Bad war sehr schön gestaltet mit großer Dusche, Toilette versteckt hinter der Tür, dass auch gut zwei Leute ins Bad zum Fertigmachen könnten. Auch hier alles im Top Zustand und sauber.
Im Zimmer gab es noch einen Wasserkocher mit zwei Tassen und einem kleinen Tee-Kaffee-Angebot, das man jederzeit in der Lobby nachfüllen konnte - kostenlos!

Die erste Nacht war für mich nicht so gut - auch wenn das Bett bequem war - aber irgendwie hab ich mich nur vor einer Seite zur Anderen gewälzt. Umso besser habe ich die zwei darauffolgenden Nächte geschlafen. Das Frühstück war reichlich und wechselte auch von Tag zu Tag. Der Service im Hotel war freundlich und sehr zuvorkommend. Auch Kritik wurde sehr gut angenommen, dazu später mehr.
Über die Gamescom gibts an sich nur zwei Sachen zu sagen - Anstrengend & Voll.
Wirklich, das ist kein Pappenstil im 8. Monat und für meinen Rücken auch nicht gerad angenehem. Klar, Bewegung ist super, aber im Nachhinein hatte ich echt ziemliche Rückenschmerzen am Freitag.
Wir bewegten uns am Freitag gemütlich durch alle Hallen. Wir waren um 8 Uhr dort, die S-Bahn Anbindung ist vom Hotel super gewesen. Hier stellten wir dann auch fest, dass wir zurück mit der S-Bahn zum Flughafen konnten. Gut zu wissen!

Um 9 Uhr war Einlass und da war es auch noch sehr leer und angenehm. Je länger wir dort waren und je näher wir den Topspielen kamen, desto voller wurde es natürlich auch. Kurz nach 12 Uhr waren dann alle Hallen abgelaufen und wir entschieden uns, noch zum Kölner Dom zu fahren, weil unser Haupttag ja im Samstag bestand. Wir hatten jetzt die Spiele gesehen, aber Anstellen & Spielen war mit gut 2-3 Stunden verbunden und das wollten wir uns einfach nicht antun.


Also haben wir es uns dann kurz auf der Domplatte gemütlich gemacht und einfach mal gut 20 Minuten dort gesessen und dort unsere brennenden Füße ausgeruht, während unser kleiner Sohn friedlich in meinem Bauch geschlafen hat. Der findet das nämlich ganz toll, die ganze Zeit beim Gehen sanft geschaukelt zu werden.

Erfrischt und ausgeruht haben wir dann noch kurz was zum Trinken eingekauft und sind dann zurück zum Hotel gefahren und haben den Rest des Tages dort ausklingen lassen. Mein Rücken hat sich dann auch bedankt - eine ruhige Nacht und keine Rückenschmerzen am nächsten Tag.

Wie am Vortag, waren wir dann um 8 Uhr ander Messe - mit dem Unterschied, dass es deutlich voller war als am Freitag. Klar, es war Samstag und da hatte absolut jeder Zeit, der noch an ein Ticket kam. Zu diesem Zeitpunkt war die Gamescom auch völlig ausverkauft gewesen. Man hatte nur noch eine Chance an der Nachmittagskasse, weil dann reguliert wurde, wieviele noch drinnen waren und wieviel noch reinkonnten.

Unsere Mission für diesen Samstag war das Meet und Greet mit dem größten Youtuber Gronkh zwischen Halle 7 und 8. Der Einlass war pünktlich um 9 Uhr, leider mussten wir durch sämtliche Hallen laufen, um zum komplett anderen Teil des Messegeländes zu kommen und es kam, was kommen musste.
Wir kamen um 10 vor halb 10 dort am Meet und Greet an und wurden im Pöbelton von der Security verscheucht. Die Schlange wurde dicht gemacht - Wartezeit von bis zu 10 Stunden!!
Wir wollten allerdings noch von Weitem zusehen, doch auch das wurde uns im sehr forschen Ton verboten. Völlig unnötig meiner Meinung nach, man hätte auch freundlich darauf hinweisen können, dass eben ein gewisser Teil des Weges frei bleiben musste. Dafür muss man die schon enttäuschten Fans nicht noch zusätzlich anmotzen.

Mein Freund hatte dann die grandiose Idee, einfach um den Stand herum zu gehen, denn auf der anderen Seite vom Stand war ein kleiner Bereich, zwar auch abgesperrt, aber wir standen schnell quasi direkt vor dem The Evil Within 2 Stand, an dem das Meet und Greet stattfand und konnten so alles aus nächster Nähe beobachten. Wir bekamen hier zwar kein Autogram oder ein Shirt oder eine Umarmung - aber wir konnten zusehen und wenigstens ein paar Blicke auf den guten Erik werfen.


Auch wenn es so aussieht, aber Erik war nicht verletzt. Der Creative Director von Bethesda hatte sich am Vortag verletzt - daher die Krücken, die sich Erik einfach mal ausgeborgt hatte. Wir standen auch gut 2 Stunden dort, haben uns mit ein paar Fans unterhalten, denn es sprach sich wohl rum, dass man hier nicht verscheucht wurde. Um 11 Uhr geschah dann das, womit wir garnicht mehr gerechnet hatten. Gronkh nahm sich ein paar Sekunden Zeit, um die Leute von unserer Seite zu begrüßen und zu umarmen.

Dazu muss man sagen, dass mein Freund ein treuer Follower und Subscriber auf Twitch von Ihm ist und für die Gamescom hatten wir uns extra Shirts machen lassen, die für seinen Kanal warben und Gronkh hatte uns tatsächlich erkannt und hat dann sogar noch ein paar Worte an unseren Krümel mit Streicheleinheiten am Bauch übrig. Ich wurde auch umarmt und wir konnten uns ganz kurz unterhalten und damit war unser Tag einfach gerettet.


Wir Beide, stolz wie Bolle, haben uns von den Mädels, mit denen wir uns unterhalten hatten, verabschiedet und sind dann ganz gemütlich noch durch die Merchandise Hallen gelaufen und haben uns auch generell nochmal gemütlich umgesehen. Unser Tag war gerettet und wir waren beide so froh, dass er uns erkannt und gedrückt hat. Einfach toll dieser Mann!

Im Hotel angekommen, habe ich mich dann schon wieder für den nächsten Tag gerüstet, denn da ging es leider zurück nach Berlin. am Hotel eigenen PC haben wir uns dann einchecken wollen und da wurde unsere Freude doch dezent wieder gedämpt, denn online fanden wir nirgends die Möglichkeit, den Koffer noch extra dazu zu buchen und nach einem kurzen Telefonat mit der Air Line wurden wir eines Besseren belehrt. Man kann quasi ab 30 Stunden vor dem Flug online einchecken - das Gepäck dazu buchen hätten wir aber vor den 30 Stunden machen müssen. Fail des Urlaubes, denn das hieß, dass wir auch für den Rückflug nochmal 65€ blechen durften. Danke an den Service Schalter in Berlin fürs falsche Beraten!!!

Sonntag war dann quasi der einzige Tag, an dem wir ausgeschlafen und ganz gemütlich zum Frühstück gegangen sind, denn unser Flug ging erst um 15 Uhr und wir mussten erst um 12 Uhr im Hotel auschecken. Gepackt hatte ich am Vortag bereits, um zu sehen, ob wir ein zweites Handgepäck für den Rückflug brauchten, aber ich hab alles in den Koffer gekriegt. Im Packen bin ich auch immer ziemlich gut :P

Um 10 Uhr war uns dann allerdings ziemlich langweilig - also haben wir alle Zelte abgebrochen und haben ausgecheckt. Hier haben wir dann noch als Kritik angegeben, dass besonders um 22 Uhr und auch später, auf unserer Etage desöfteren die Türen der Zimmer und die Zwischentür zum Flur geknallt wurden und wir darum egebten haben, da irgendwie einen Zettel anzubringen. Es wurde dankend angenommen und wir machten uns auf den Weg zum Flughafen.

Köln/Bonn ist wirklich nicht klein, aber bei Weitem übersichtlicher als der in Berlin Tegel. Es gab zum Beispiel keine Schalter für jeden Flug, sondern pro Air Line. Zuerst erledigten wir die Sache mit dem Koffer, bevor wir unseren Schalter suchten und uns dann in einem Kaffee niederließen, um auf unseren Check In zu warten.


Leider war mit dem Koffer die Glückststrähne noch nicht vorbei. Irgendwie schien es nicht genügend Interesse für diesen Flug zu geben, dass wir kurzerhand in eine kleinere Darwin Propeller Maschine gesetzt wurden. Während wir mit einer Bekannten vom Hinflug bzw. der Gamescom uns am Flughafen über das Wochenende austauschten - sie hatte tatsächlich 9 Stunden in der Schlange für Gronkh gestanden - machten wir noch Witze über darüber, dass die Airline uns in eine kleine Propeller Maschine setzen würde und dann standen wir dort vor dem Mini-Flugzeug. Ein bisschen mulmig war uns schon.

Zwar bekamen wir eine Kleinigkeit zu Knabbern und etwas zu Trinken an Bord, aber der Flug war die reinste Ruckelpartie. Ich bin eigentlich niemand, der Flugangst oder Übelkeit bekommt, aber hier war Beides vorhanden, besonders beim Landenanflug eine halbe Stunde zu spät in Berlin. Danach war mir einfach nur noch schlecht und ich war so froh, dass wir wieder den festen Boden unter den Boden hatten. Auch mit dem Gepäck gab es so einige Probleme, als es plötzlich am falschen Förderband rauskam - was aber nirgends angezeugt wurde.

Gut 2 Stunden später waren wir dann Zuhause und unglaublich froh, das Wochenende geschafft zu haben und vorallem heile angekommen zu sein.

Da mein Freund, der liebe AmunLP ja Youtuber ist, findet ihr hier auch noch ein Video zu unserem Wochenende. Ein paar Eindrücke von unserem verlängerten Wochenende. Mein Freund hat das, mit ganz minimaler Hilfe meinerseits, ganz allein geschnippelt und produziert. Dafür, dass es sein erstes Video dieser Art ist, ist es wirklich sehr gut geworden.


In diesem Sinne wünsche ich euch eine schöne Woche!

XO Julie

August 21, 2017

Ocotober Challenge?

Hallo ihr Lieben!

Ich wünsche euch einen guten Start in die vorletzte Augustwoche. Der Sommer ist (hoffentlich) bald vorbei und dann kommt wieder der Herbst <3

In diesem Sinne eine kleine Frage an Euch.

Wollt ihr eine neue October Challenge? 



Lasst mir gern ein Kommentar auf dem Blog oder ein Like auf dem Instagram-Bild da, wenn ihr daran interessiert seit.

Für die Leute, die nicht wissen, was das ist: Ich suche für jeden Tag im Oktober eine Thema/Motiv für ein Bild in meiner Umgebung und poste es mit dem Hashtag #EulenOctoberChallenge auf meinem Instagram-Profil. Ihr seit alle herzlich eingeladen unter dem selben Hashtag teilzunehmen.
In diesem Sinne wünsche ich euch eine schöne Woche!

XO Julie

August 07, 2017

essence hello happiness! - Trend Edition


Hallöchen!

Nach einer etwas längeren Pause, die ich dringend mal gebraucht habe, kehre ich nun, wenn auch nicht 100% wieder zurück. Irgendwie hab ich es doch vermisst, zu schreiben und Bilder zu machen und zu bearbeiten und alles was eben zu so einem schönen BlogPost gehört.


Wieso gerade heute?
Tjaaa, wie man bereits gut im Bild sehen kann, gibt es eine wunderschöne neue Trend Edition von essence von September bis Mitte Oktober und dabei geht es um *Trommelwirbel* - PINSEL!
Da ich persönlich ein großer Fan der Pinsel Designs von essence bin, kann ich mir das natürlich nicht entgehen lassen und drücke für mich die Daumen, dass es die Trend Edition hier auch gibt.


Hier seht ihr in der Übersicht, dass die Pinsel ein wirklich schönes, sommerliches Design haben. Da hat man doch direkt Lust, sie mit an den Strand zu nehmen, oder? Nicht nur, weil die Hüllen auch so super im Strand-Meer-Look sind.


Passend zu den Pinseln gibt es auch noch eine perfekt zum Design passende Hülle im Wickeloptik, die man mit zwei Bändern zusammenbinden kann. Was natürlich bei Pinseln nicht fehlen darf, ist die Pflege und auch hier bringt essence, passend dazu, eine reinigende Pinselseife mit in die Trend Edition, damit man auch sehr lange was von den Pinseln hat.
Ich persönlich finde diese Trend Edition wirklich gelungen und bin schon ganz gespannt, ob ich sie finde und wie sie sich in der Anwendund macht.
Für diese Trend Edition bekommt essence von mir 5 von 5 Eulen schonmal im vorraus fürs Design.


Hier nochmal die Übersicht der Trend Edition:


In diesem Sinne wünsche ich euch noch eine schöne Woche und ich werde mir jetzt die größte Mühe geben, wieder häufiger zu schreiben und euch vielleicht auch ausführlich ein wenig was über den Grund zu erzählen, wieso es denn hier zum Stillstand kam - also seit gespannt ;)

XO Julie

[Quelle: Newsletter Essence/Cosnova & Pressroom Cosnova (Anmeldung notwendig)]

März 11, 2017

Der Frühling kommt - die Winterfigur geht [Playlist]

Hallöchen und guten Abend!

Ich hoffe ihr hatte alle eine entspannte und stressfreie Woche und könnt euer Wochenende jetzt umso mehr genießen.
Heute kommt mal wieder ein bisschen Leben in die Bude mit einem Thema, dass ich so sehr liebe ..... *Trommelwirbel* .... MUSIK!

 [Quelle]


Da ich vor kurzem mit dem Projekt "Der Speck muss weg" begonnen habe, dachte ich mir, ich zeige euch mal die Musik, die mich beim Sport immer antreibt. Seit gut 4 Wochen gehe ich ins Fitness Studio und bin recht zufrieden damit.
Ich bin in einer Clever Fit Filiale in meiner Stadt und habe dort einen 'All in' Vertrag abgeschlossen, dass heißt, ich kann alles dort, inclusive Kurse, Getränke und Co. benutzen.
Aktuell versuche ich mindestens zweimal, die Woche zu gehen, meistens schaffe ich es auch dreimal die Woche - meine Arbeitskollegen sind zum größten Teil auch dort, da treibt man sich gegenseitig ziemlich gut an.

Nun aber zum Wichtigsten - der Playlist. Ich persönlich brauche zum Sport immer meine eigene Musik und die muss mich auch richtig mitreißen. Das heißt, dass es keine lahmen Songs sein dürfen, bei denen man einschläft.
 
[Quelle]
Einer meiner persönlichen Favoriten. Ich liebe ATC einfach und finde, sie haben genau den richtigen Rythmus, dass man nicht zu schnell oder zu langsam ist. Außerdem kann ich das Lied auswending und lenke mich so mit dem Textabrufen im Kopf ab und merke dabei garnicht, wie schnell die Zeit dabei vergeht.
  •  Tobu - Hope [NCS Release] 
Zu diesem Lied feier ich einfach jedes Mal ab. Es vertreibt einem zusätzlich zum Ansporn noch die schlechte Laune, pustet sie einfach so weg, auch wenn nicht gesungen wird. Mir persönlich hilft das immer sehr, um einfach mal den Kopf frei zu kriegen und da macht es sich auch gut, dass das Lied keinen Text hat - man muss über nichts nachdenken, außer das, was man gerade macht. Auch zum Schreiben ist dieses Lied perfekt.

Seit ich weiß, dass ich einen meiner Lieblingsschauspieler/-Sänger bald live sehen kann, lässt mich die Musik rauf und runter hören. Seine Stimme ist einfach rawwwrr, weil mir da auch gleichzeitig das Video in den Sinn kommt, wie er das Lied nicht einfach nur rotzfrech singt, sondern auch darstellt. Einfach toll. Es motiviert mich auch beim Sport sehr, weiter zu machen.

Ich habe das Lied zum ersten Mal bei den Oscars gesehen und sofort war überall Gänsehaut und ja, es hat sich leider auch ein etwas langsameres Lied auf die Liste geschlichen und obwohl ich den Film noch nicht gesehen hab, habe ich mich total in dieses Lied verliebt und höre es auch außerhalb des Sports rauf und runter. Es ist einfach unbeschwert und verleiht einem das Gefühl von Sonne, Strand und Meer - also Urlaub. Ein tolles Gefühl, wenn man gerade auf der Bank sitzt und Gewichte stemmt.
Zum Schluss noch einen Song zum Fighten. Wenn man wirklich mal nicht mehr kann, verleiht dieser Song einem die nötige Kraft. Das Lied haut bei mir persönlich so rein, dass mir gleich wieder neue Kraft geschenkt wird und ich die Übungen knallhart durchziehen kann.
Außerdem ist das auch einer der Song, wo mir einfach das Video mit Demi und Michelle Rodríguez durch den Kopf geht, besonders die Fight Szenen der Zwei. Ich liebe Michelle einfach. Sie ist so eine unglaubliche Frau, die beweist, dass man nicht nur hübsche Mädchen- oder rosarot verliebte Frauenfilme spielen muss. Sie ist einfach tough und knallhart und ich wünschte mir, ich könnte auch nur annähernd so sein. Von Demi brauche ich nicht erst anfangen - eine Hammer Frau, die sich im Video jedoch die beste und schwierigste Partnerin ausgesucht hat, denn Michelle lässt sie ziemlich amateurhaft wirken in den Kampfszenen. Nicht bös gemeint, aber da ist Michelle einfach erfahrener drin.

[Quelle]

Auf der Playlist sind noch weitere Songs, aber mehr so als Füller, aber auch mit Bumms, damit ich mir die ganzen guten Songs nicht zu schnell überhöre.
Ihr habt auch eure speziellen Lieblingssongs, um euch beim Sport anzutreiben? Dann schreibt sie mir doch in die Kommentare, ich würde mich über neue Songanreize freuen.

Vergesst nicht meine 2 Jahres Geburtstagsverlosung! Ihr könnt noch bis zum 26.03.2017 auf den Social Media Plattformen Facebook, Instagramm und Twitter, sowie hier auf dem Blog mit einem Follow/Abo und einem Kommentar teilnehmen. Genaueres zu Teilnahmebedingen und Inhalt der zwei Pakete findet ihr hier.

In diesem Sinne wünsche ich euch ein schönes Wochenende  und immer schön fit bleiben und werden!

XO Julie

März 06, 2017

Wer bloggt da ? Das Blogger Q&A [Blogparade]

Hallöchen!

Ihr werdet euch sicherlich wundern, dass jetzt auch Montag ein Post kommt. Dafür gibt es auch eine ganz simple Erklärung.
Ich bin seit kurzem Mitglied der Blogparade "Wer bloggt da? Das Blogger Q&A", welche ins Leben gerufen wurde von meiner lieben Bloggerkollegin Jasmin.
Wir haben uns in einer Facebook Gruppe zusammengefunden und inzwischen sind wir schon 35 Mitglieder.



Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, uns Blogger näher vorzustellen und wollen deswegen im monatlichen Ryhtmus Fragen für unsere Leser beantworten, damit man uns besser kennenlernen kann.
Die Fragen werden monatlich von uns ausgewählt und dann in einem Blogpost beantwortet.
Ihr seit auch daran interessiert ? Dann schaut doch mal bei Jasmin Grode vorbei und sprecht sie an.

Nun geht es aber zum Wichtigsten! Nämlich den Fragen.
LOS GEHTS!

  • Welchen Ort würdest du gerne einmal bereisen?
[Quelle]
Hier muss ich leider vorneweg sagen, dass es da nicht nur einen Ort gibt. Eigentlich reise ich total gerne, nur leider fehlt mir dazu das nötige Kleingeld. Zu meinen absoluten Lieblingsstädten gehört London. Ich war bereits zweimal dort und ich LIEBE diese Mentalität und die Stadt an sich. Total gerne würde ich auch dort wohnen, jedoch bin ich sehr familienbezogen und brauche meine Familie um mich. Es wäre ganz schwer für mich, wenn sie über mehrere Fahrtstunden von mir entfernt wäre und Flüge sind jetzt auch nicht besonders billig. Ich bin es einfach gewohnt, bei Gelegenheiten mit meiner Oma einkaufen zu gehen, mich mit meiner Mama oder meinem Papa einfach mal so zu treffen oder zum Kuchen zu Oma und Opar zu fahren. Das will ich einfach nicht missen.

[Quelle]
Mein allergrößter Traum ist jedoch eine mehrwöchige USA-Reise. Es gibt so einige Städte, die ich einfach unbedingt mal sehen möchte, wie zum Beispiel Los Angeles, San Francisco, New York, Seattle, Chicago, Washington D.C., Miami und und und. Einfach mal diesen Teil der Welt sehen. Das würde ich auch mit Kind machen, vielleicht nicht unbedingt mit Baby, aber Klein-Kindergarten-Kind.


  • Wie sieht dein Arbeitsplatz beim bloggen aus? 

Ich blogge ganz klassisch im Wohnzimmer am Esszimmertisch. Der Tisch ist ein ganz schlichter von Ikea mit Holzplatte und weißen Holzbeinen. Ich benutzte einen Gaminglaptop von msi, da ich neben dem Bloggen gerne mal das ein oder andere Spiel zocke, u.a. Sims 4, was einfach einen stärkeren Laptop braucht.
Zuvor hatte ich einen rosanen Sony Vaio, der aber leider jetzt den Geist aufgegeben hat. Außerdem habe ich eine pinke, schräge Laptopunterlage für eine optimale Belüftung am Start.
Theoretisch habe ich auch noch ein freies drittes Zimmer in dieser Wohnung mit meinem weißen Schreibtisch, aber das Zimmer muss erstmal nich aufgemotzt werden, damit es nicht so kahl aussieht.
Fotografiert wird auf dem Boden oder auf einem kleinen Kallax Regal mit 2 Boxen, die ich bei Tedi gekauft habe, mit einer Nikon D3300 und einem 18-55mm Objektiv, sowie einem Amazon Basic Stativ.
Wie man sieht, ein völlig unspektakulärer Arbeitsplatz :P

  • Was motiviert dich zum bloggen? 

[Quelle] 
Meine Motivation fürs Bloggen ist Tagesabhängig. Manchmal gibt es so Tage, wo ich einfach die ganze Woche jeden Tag was zu tun habe und mich einfach nicht motivieren kann, irgendwas zu fotografieren und/oder zu schreiben, weil dann meistens auch das Tageslicht schon weg ist. Dann kommt die Motivation meist erst am Samstag oder auch Sonntag, je nachdem wieviele Posts ich vorbereitet habe.
Während des Schreibens lasse ich den TV aus und höre meine liebsten Songs rauf und runter, weil ich mich einfach besser konzentrieren kann. Ohrstöpsel in die Ohren und alles andere Ausblenden. Fotos bearbeiten ist eine Sache, die ich inzwischen so nebenbei machen kann.
Ansonsten versuche ich über die Woche Themen zu sammeln, über die ich euch schreiben kann und dabei will ich natürlich auch immer aktuell sein, was Beauty und Co. angeht. Deswegen informiere ich mich auch regelmäßig bei den MakeUp Marken, ob es was Neues gibt oder mache mal ein Top & Flop Favoriten Video.
Das Wichtigste für mich ist dabei, dass mich die Themen auch selbst interessieren. Ich schreibe ausschließlich über Themen, die ich auch selbst lesen würde.




  • Hast du Haustiere? 
[Quelle]
Nein, ich habe keine Haustiere. Als Kind wollte ich zwar immer welche haben, aber aktuell kann ich es mir einfach nicht vorstellen. Ich und mein Partner sind 40 Wochenstundenarbeiter und fahren auch am Wochenende ganz gern mal weg oder gehen aus. Somit ist die Zeit, sich ausgiebig mit einem Hund oder einer Katze zu beschäftigen relativ gering. Ich finde auch, man muss sich kein Tier anschaffen, wenn man sich nicht kümmern kann.
Wenn ich jedoch die Zeit irgendwann im Alter hätte oder vielleicht in ein paar Jahren, wenn man vielleicht ein kleines Mietshäuschen hat, würde ich gerne eine kleine Eule haben. Sie muss nicht einmal bei mir wohnen, es wäre dann eher so eine Pflegschaft, dass man sich eben um eine Eule kümmert, die vielleicht tatsächlich in einem Tierpark wohnt, wo sie unter Artgenossen und auch artgerecht gehalten wird.



  • Welche Hobbies hast du neben dem bloggen?
Eigentlich habe ich keine großartigen Hobbys, die nicht jeder Schreiberling aufweist. Ich lese gern Bücher, wenn mich die Muse küsst, schreibe gerne an eigenen Geschichten oder höre gern Musik. Aktuell bin ich auch wieder total Serienjunkie und gucke aktuell mehrere Serien am Stück. Auch Filme wandern langsam wieder auf meine Liste. 
Da ich ein kreativer Mensch bin, würde ich in Zukunft auch gerne mit dem Malen und Zeichnen wieder anfangen, aber das steht im Moment noch so auf dem Wunschzettel.
Ansonsten putzte ich tatsächlich gern und räume auch aktuell gern auf, weil ich die Wohnung so frühlingshaft und hübsch wie möglich haben möchte, weil ich mich dann besonders wohl fühle. Zudem ist Frühling einer meiner Lieblingsjahreszeiten neben dem Herbst.
Hinzukommend dekoriere ich gerne auch mal die Wohnung um, wenn ich kleine Accesoires bei meinen Shoppingtouren finde.
Wenn das Wetter jetzt wieder schöner wird, schnappe ich mir am Wochenende auch gerne mal meine Kamera und mache eine kleine Tour durch die Sadt.
Sogesehen sind es eigentlich ziemlich normale Hobbys, nichts Außergewöhnliches. Ich versuche einfach meine freie Zeit, die ich am Abend oder Wochenende habe, so gut es geht mit meinem Freund oder auch mal allein zu nutzen. 



  • Welches ist dein liebstes Kleidungsstück? 
Diese Frage ist schwer zu beantworten, da ich jetzt über kein Lieblingskleidungsstück habe. Klar, ich finde manche Sachen komfortabler als die Anderen und einige Andere für schöne Anlässe gut, aber ich könnte kein Kleidungsstück nennen, dass ich am liebsten trage.
Somit muss ich die Frage leider so offen stehen lassen. Bei anderen Dingen wäre mir die Antwort sicherlich leichter gefallen. 



  • Was demotiviert dich beim bloggen? 
[Quelle]
Der größte Faktor, der mich einfach demotiviert ist die fehlende Zeit. Ich habe, wie bereits erwähnt, einen Vollzeitjob neben dem Bloggen und somit habe ich eigentlich kaum Zeit, meiner Kreativität freien Lauf zu lassen.
Klar, viele werden jetzt sagen, Ihnen geht es genauso und sie würden es auch schaffen, aber es ist auch jeder Mensch anders. Wenn ich mal eine Woche krank bin oder Urlaub habe, fällt mir alles gleich viel leichter und es geht mir locker von der Hand.
Im ganz normalen Alltag allerdings, muss ich die meisten Sachen aufs Wochenende verschieben, da ich derzeit auch 3 Mal die Woche zum Sport gehe und somit erst Abends ZuHause bin, wo auch Wohnung und Freund auf mich warten.
Mein Wunsch ist es, das Bloggen irgendwann hauptberuflich zu machen oder aber auch Schriftstellerin zu werden, aber da habe ich noch einen langen Weg vor mir. 



  • Was isst du gar nicht?

[Quelle]  
Uff, noch so eine schwere Frage. Ich muss dazu einleitend sagen, dass ich ein sehr mäkeliger Mensch bin und das schon seit Kindertagen. Es gibt zuviele Dinge, die ich nicht esse, aber das, was ich am wirklich ungern esse ist tot und weich gekochtes Gemüse. Ausnahmen sind hierbei Mischgemüse, Kartoffeln, Sauerkraut, Rotkohl, passierte Tomaten und ganz selten Zucchini.
Ansonsten mag ich das Gemüse am liebsten frisch und knackig und roh, sofern ich es denn essen kann. Ich bin nämlich zum Beispiel auf Tomate und Parpika in rohen Zustand allergisch.
Zwiebeln und Kphl esse ich allgemein nicht gern, genauso ungern esse ich auch Fisch oder Fleisch. Nicht, weil ich Vegetarierin bin, sondern weil ich eh nur Hühnchen und Pute esse und sonst nur in Ausnahmefällen Schwin oder Wild, letzteres eigentlich nur mal im Restaurant in Fom von Wildgulasch.
Bei Fisch ist es eher so, dass ich Tiefkühlfisch 0 mag, weil er einfach nach nichts schmeckt. Manchmal esse ich frischen Fisch oder auch geräucherten Fisch, aber auch das ist eher die Ausnahme.
Die Frage, was ich lieber esse wäre für mich eindeutig besser zu beantworten.


Unter diesem Link hier, findet ihr die Mitglieder unserer Bloggerparade.

Damit habe ich alle Fragen wohl beantwortet. Einige mit mehr oder weniger Worten und mit oder ohne Bilder, sowie fremden Bildern, welche mit der Quelle ausgezeichnet sind, sowie eigenen Bildern, die natürlich keine Kennzeichnung brauchen.
Ich hoffe, ihr konntet mich heute ein Stück näher kennenlernen und freut euch auf den nächsten Monat, wo neue Fragen beantwortet werden. Bis dahin wünsche ich euch noch eine schöne Woche!

XO Julie


PS.: Vergesst nicht meine 2 Jahres Geburtstagsverlosung! Ihr könnt noch bis zum 26.03.2017 auf den Social Media Plattformen Facebook, Instagramm und Twitter, sowie hier auf dem Blog mit einem Follow/Abo und einem Kommentar teilnehmen. Genaueres zu Teilnahmebedingen und Inhalt der zwei Pakete findet ihr hier.

März 04, 2017

HAPPY BIRTHDAY EULENKRIMSKRAMS! [VERLOSUNG]

Hallöchen!

Am 1. März war dieses Jahr nicht nur Frühlingsanfang - NEIN!
Eulenkrimskrams hatte ganz still und heimlich GEBURTSTAG!
Er wurde niedliche 2 Jahre und das muss gefeiert werden, nachdem wir leider das letzte Jahr vergessen haben v.v

Hmmmmm? Was bekommt man gleich zum Geburtstag??
Achja .... KUCHEN!!!

 [Quelle]

Die sehen doch wirklich lecker aus, oder ??
Und was gehört noch dazu? Genau ... GESCHENKE!!!

[Quelle]

So, und da mein Blog nicht ohne die Leser existieren kann, möchte ich heute 2 kleine Päckchen an meine Leser verlosen, als Dankeschön. Ohne euch, eure Kommentare, Likes und anderen Interaktionen würde ich nicht mehr auf dem 'Bloggermarkt' sein.
DANKESCHÖN <3


1. Verlosungspaket

Das erste Päckchen besteht aus folgendem Inhalt: 
  • essence midnight Masquerade effect eyeshadow in der Farbe 02 Spooktacular Night
  • essence Colour & Go Nagellack in Transparent
  • IsaDora Bild-Up Mascara Extra Volume Mascara in schwarz
  • essence midnight Masquerade dou ombre lipstick in der Farbe 02 Bloody Marry Me
  • I love ... Strawberries & Cream lip gloss 
  • Rical de Loop Nude Pearl Nail Colour in der Farbe 505
  • Douglas Naturals Face Cream Day Sensitive Skin mit Argan Öl

2. Verlosungspaket 


Das zweite Päckchen besteht aus folgendem Inhalt:
  • essence midnight Masquerade effect eyeshadow in der Farbe 03 Witching You Were Here
  • Rival de Young Cookie Nail im Cookie Style in der Farbe #01 crazy cookie
  • Riyal de Young Power Effect Extra Volumen Mascara in schwarz
  • essence little eyebrow Monsters eyebrow pen in der Farbe 03 Little Miss Dark
  • Max Factor X in der Farbe 1 Marilyn Ruby Red
  • essence midnight Masquerade immense glitter Nail Polish in der Farbe 02 Black Cats Wanted
  • Anny Nagellack 6 in 1 in der Farbe 950 Transparent
  • Rexaline Premium X-trem Eraser
Die Produkte stammen aus Doppelkäufen, Testpakten und einigen kleineren Geschenken aus dem Douglas Adventskalender. ALLE Produkte sind noch unbenutzt! Sie sind teilweise zu dunkel oder nicht passend für meinen Haut-Haar-Farb-Ton.Da ich es schade finde, sie einfach liegen zu lassen, würde ich sie gerne verlosen. Natürlich packe ich noch etwas Persönliches und Neues dazu - aber das bleibt noch Geheim ;)
Lasst euch überraschen!


Hier kommen die Teilnahmebedingungen:
  • Seit ein Follower auf Instagram, Facebook oder hier auf dem Blog.
  • Kommentiert diesen Beitrag, den Facebookpost, das Instagrambild oder den Twitterpost zur Verlosung. Benutzt dabei den Hashtag #eulenkrimskramsbday, damit ich es nachvollziehen kann, ob wirklich ein Kommentar da ist. Sagt mir, welches Testpaket ihr euch wünschen würdet, was ihr an meinem Blog gut und/oder auch schlecht findet und was ihr euch für die Zukunft wünschen würdet.
  • Ihr könnt eure Stimme 3x in den Lostopf werfen, indem ihr alle drei Plattformen kommentiert - Bitte kein Copy & Paste! Falls eure Namen auf den Plattformen nicht identisch sind, schreibt sie bitte in den Kommentar mit rein.
  • Die Verlosung endet am 26. März. 
  • Die Gewinner werden danach per Direktnachricht oder Kommentar (auf dem Blog) von mir bis spätestens 31. März informiert. Bitte checkt eure Privatsphäreneinstellungen dahingehend. 
Ich drücke euch ganz ganz fest die Daumen!
Ihr dürfte den Beitrag gerne auch teilen, damit er sich in die Welt verbreitet!!!

In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen Samstag!
XO Julie

Februar 25, 2017

'Beauty Haul vom Februar' oder 'Wieso kauft du nur soviel O_O??'

Hallöchen ihr Lieben ❤️️

Ich hoffe, ihr seit alle besser durch die Woche gekommen als ich. Da ich mir vorherigen Samstag leider den Finger geprellt habe, musste ich die Woche mal schön stillhalten und musste mich schonen. Es hat fast die ganze Woche gedauert, bis ich dahinter gestiegen bin, dass das Tape den Finger ein wenig abdrückt und sich Wasser sammelt, dass eine Schwellung auslöste. Ohne Tape wurde es nach einigen Stunden gleich besser, auch vom Schmerz her.

Heute ist endlich wieder alles supi und ich möchte euch nicht nochmal ohne Post stehenlassen. Deswegen habe ich einige gekaufte Dinge zusammen gesucht, die ich mit euch teilen möchte.
Seit gespannt - LOS GEHT'S!



Vor einigen Wochen ist der Rossmann-Newsletter bei mir eingetrudelt, der mich über die Alterra I <3 Fruits LE informierte und da ich alles mit frischen Fruchtdüften liebe, dachte ich mir, das muss unbedingt in meinem kleinen Beauty Haul. Deswegen habe ich mehrfach Rossmann abgeklappert und sie jetzt diese Woche endlich gefunden.
Ich habe mir dabei ein Lippenöl mit Bio-ErdbeerDuft, ein Lipbalsam mit Bio-HimbeerDuft und ein Handpeeling mit Bio-ApfelDuft gegönnt. Die Sachen riechen so unglaub frisch und fruchtig *_*
Außerdem habe ich ebenso ein Nagelöl mit Bio-ApfelDuft gekauft (nächstes Bild).

Wie ihr vielleicht wisst, bin ich ein eingefleischter L'Oreal Volume Million Lashes Mascara Fan. Ich habe seit gut 2 Jahren keine andere Masacara benutzt, weil sie die Wimpern einfach optimal trennt. Dieses Mal habe ich mir jedoch die Volume stylist Lash Extension Mascara von essence ebenso gekauft, weil von der so viele schwärmen und was soll ich sagen? Sie ist gut. Sie trennt die Wimpern sehr präzise, gibt aber nicht den schönen Schwund der Mascara von L'Oreal.
Dennoch werde ich die essence Mascara weiterhin benutzen, eher für den Alltag, als zum Ausgehen, denn dafür ist die optimal und man sieht 'fast' ungeschminkt aus.

Die zwei Lippenstift von essence sind alles andere als unauffällig. Diese zwei Schönlinge sind die Farben 09 & 10 der matt matt matt Vibrant Shock Reihe. Es handelt sich hierbei um ein dunkles Grün (10) und ein dunkes Lila (09). Beide Farben könnt ihr euch im unten findenden Swatch ansehen.
Ich LIEBE diese zwei Lippenstifte. Sie sind zwar nicht für den alltäglichen Gebrauch, aber zum Fasching war der Grüne ein Renner. Er hat sogar das Essen ziemlich gut abgehalten und ging auch entsprechend schwer von den Lippen.



Wer seine Lippen schminkt, braucht auch eine entsprechende Pflege. Diese zwei Lippenöle von essence in den Farben Pink und Rot (links im Bild) sind einfach der Wahnsinn. Sie haben keinerlei Geschmack, wir sollen sie auch nicht essen, aber dafür einen umso pflegenden Effekt. Ich benutze sie immer morgens und abends und trage sie großzügig euf meinen Lippen auf. Seitdem sind sie super weich und die Rissigkeit der Lippen nimmt auch rapide ab. Für mich gehören sie zu meinen Favoriten.
Wer die Lippen schön hat, darf auch die Nägel nicht vergessen.
Aus dem neuen Sortiment habe ich mit einen Colour Boost Nagellack in der Farbe 08 (instant party) geholt und war überrascht, wie gut er deckt. Gehalten hat er wie jeder andere Nagellack, aber ich denke mit entsprechenden Base und Top Coats kann man hier die Haltbarkeit steigern.
Außerdem habe ich mir aus der Out of Space Stories Reihe die Nagellacke 03 (space glam) & 05 (intergalactic adventure) gekauft. Während die 05 ein schöner dunkler Tun ist, der dezent Schimmert und für mich die Weltraumfarbe ist, glitzert der 03 in einem seichten Rose-Ton mit Gold-Flimmer. Er sieht wirklich toll aus den Nägeln aus, aber leider kriegt man ihn wegen dem Glitter sehr schwer wieder runter. Hier wird unbedingt ein Base-Coat benötigt, damit man es besser von den Nägeln kriegt.
Auch hier darf die Pflege nicht fehlen und nachdem ich das Apricol Oil von trend it up probiert habe und begeistert war, durfte auch das Alterra Nagelöl aus der neuen LE nicht fehlen. Es duftet wunderbar nach Apfel und pflegt die Nägel super. Nagelhaut und Nagel fühlen sich gepflegt an und sehen auch sehr gut gepflegt danach aus.



Natürlich darf auch die allgemeine Pflege für das Gesicht nicht fehlen. Ich habe bereits die Garnier Skin Active Hydra Bomb 'Intensiv Feuchtigkeitsspendende & Belebene Maske [blau] ausprobiert und danach fühlte sich die Haut wirklich toll an. Sie hat gestrahlt und war weich wie ein Babypopo.
Deswegen mussten die anderen zwei Masken (Intensiv Feuchtigkeitsspendende & Beruhigende Maske [rosa] und Feuchtigkeitsspendende &Ausgleichende Maske [grün])  auch noch in meinem Haul landen. Ich habe sie noch nicht probiert, da man es ja auch nicht übertreiben soll, aber ich bin gespannt.

Wer mich außerdem kennt, weiß auch, dass ich eine totaler Haarfarben-Wechslerin bin. Sobald ich eine neue Farbe finde, bin ich erpicht darauf, diese auch sofort auf die Haare zu bringen. Da ich zur Zeit jedoch Türkis bzw. Grün im Ombré bin, werde ich dieses Mal zuerst einen Friseur an die Blondierung lassen, da ich ziemlich viele Partien habe, die hier zuvor blondiert wurden.
Wie man unschwer erkennen kann, habe ich mir für die neue Farbwahl die neue L'Oreal Colorista Washout gekauft und zwar in der Farbe #PurpleHair. Ich bin schon unglaublich gespannt, wie das aussieht - im März gehts zum Friseur!



Etwas spät, aber besser als nie stelle ich euch auch meine Favoriten aus der Valentins Edition von essence vor. Ich habe mich hier dreifach für die Farbe P.S. We <3 Berry entschieden. Dazu gehören ein Nagellack, ein Lipliner und einen Lippenstift.
Ich liebe diese dunkle weinrote Farbe und kann sie nun passend auf Lippen und Nägeln tragen.



Mit dem neuen Sortiment von essence habe ich auch diesen total hübsch aussehenden Blendpinsel ebenfalls mitgenommen. Er ist total weich und die Farbe *_*
Zudem wollte ich mir sowieso einen Blendpinsel besorgen und das hat echt gut gepasst. Mir gefällt dieses florale Muster auch total gut.

Von links nach recht

  • Color Boost 08
  • Out of Space Stories 05 & 03
  • We are in love 03 I <3 You Berry Much

Von oben nach unten

  • Lippenstift We are flawless 03 P.S. We <3 Berry
  • Lipliner We are flawless 03 P.S. We <3 Berry
  • matt matt matt Vibrant Shock 10 
  • matt matt matt Vibrant Shock 09



Es wird Frühling *_*
Zumindest bald in meiner Wohnung. Heute habe ich alles weihnachtliche und winterliche von Schränken, Regalen und Fenstern verbannt und habe alles schön ordentlich geschrubbt. Die Fenster glänzen fast alle wieder. Da können dann bald die neuen Fensterbilder für den Frühling ran.
Ich die Schränke und Regale werden dann diese schönen Deko-Accesoires von Tedi wandern.
Wir hatten hier diese Woche Neueröffnung nach Umbau und ich konnte einfach nicht an diesen schönen Bilderrahmen und dem Schriftzug vorbeigehen.
Die Bilder werden sich total schön im Regal machen und das Home landet, vielleicht mit frischem Anstrich auf der kleinen Flurgarderobe. Danach habe ich schon so lange gesucht.

Soo, da sind wie auch schon am Ende.
Ist euch mein neuer Fotohintergrund aufgefallen? Ja?
Das sind Boxen, ebenfalls von Tedi. Ich liebe Federn ja total und die haben so toll in den Hintergrund gepasst, findet ihr nicht?

In diesem Sinne wünsche ich euch ein schönes restliches Wochenende und legt los - der Frühling steht vor der Tür!!

XO Samy